Gretel & Hänsel - Horror-Interpretation des Märchens ab Sommer 2020 im Kino

© CAPELIGHT PICTURES

© CAPELIGHT PICTURES Mit GRETEL & HÄNSEL präsentiert Capelight Pictures eine schaurige Neuinterpretation des Märchenklassikers der Gebrüder Grimm, mit welcher Regisseur Oz Perkins unter Beweis stellt, dass wir noch längst nicht jede Facette dieser eigentlich altbekannten Geschichte kennen. In der Hauptrolle der Gretel brilliert Sophia Lillis, die unter anderem durch die Stephen King-Verfilmung ES bekannt wurde. In der Rolle des Hänsel fungiert der Schauspiel-Newcomer Samuel Leakey. Den Kinostart plant Capelight Pictures gegenwärtig für den 9. Juli 2020. Ob es dabei bleiben wird, ist aufgrund der gegenwärtigen Situation jedoch unklar. Den offiziellen Kinotrailer stellen wir anbei zur Verfügung.


Vor langer Zeit, in einem verfluchten Land: Die verzweifelte Suche nach Nahrung und Arbeit zwingen die junge Gretel (Sophia Lillis) und ihren kleinen Bruder Hänsel (Sammy Leakey) dazu, das elterliche Haus zu verlassen. Völlig orientierungslos irren sie umher und verlaufen sich in einem tiefen, dunklen Wald. Als sie auf eine Hütte stoßen, in der eine alte, freundlich wirkende Frau (Alice Krige) lebt, glauben Gretel und Hänsel, Zuflucht gefunden zu haben. Aber die von der Alten in Zeiten der Hungersnot aufgetischten Festmähler, das unheimliche Gemurmel fremder Kinderstimmen und mysteriöse Erscheinungen im Haus, lassen Gretel erahnen, dass sich hinter ihrem scheinbaren Glück etwas Böses verbirgt. Kann sie ihren jüngeren Bruder beschützen oder wird sie den Versuchungen erliegen, die in ihr aufsteigen? Langsam bahnt sich das Grauen seinen Weg …










Comments